Funkalarmleuchte für GfS EH-Türwächter mit Funkweiterleitung

391,51 €*
inkl. MwSt

329,00 €
zzgl. MwSt

Versandfertig in 1 Tag, Lieferzeit 4-6 Werktage

Produktnummer: 771524
Produktinformationen "Funkalarmleuchte für GfS EH-Türwächter mit Funkweiterleitung"

Funkalarmleuchte bestehend aus Funkempfänger, Sirene und Blitzleuchte

Für GfS EH-Türwächter mit Funkweiterleitung - GfS 771 524

Die GfS 771524 Funkalarmleuchte besteht aus:
- einem Funkempfänger
- Sirene 105 dB/1 m (wahlweise nach 3 min. abschaltbar)
- Blitzleuchte
- potentialfreiem Relaisausgang (max. 8 A/250 V)
- in einem formschönen, silberfarbig eloxiertem (E6/EV1) Aluminium-Gehäuse betriebsbereit eingebaut
- komplett mit 1,5 m Netzanschlußstecker

 

Kunden haben auch gesehen

Ersatzplatine für GfS Schwenk-Türwächter
GfS Ersatzplatine  Beschreibung: Ersatzplatine für den GfS  Schwenk-Türwächter Artikelgewicht: 0,1 kg Artikelnr. Variante 800001 Standard 800100 mit Deckelabhebekontakt 800010 mit Potentialfreiem Kontakt + Fremdeinspeisung 800110 mit Potentialfreiem Kontakt + Deckelabhebekontakt Lieferumfang: 1 x Ersatzplatine

74,97 €*

Kunden kauften auch

GfS EH-Türwächter mit Funkweiterleitung - 990 040
GfS EH-Türwächter 990040 mit Funkweiterleitung für Türklinken Mit integriertem Funksender (868,3 Mhz) Fluchtwegsicherungssystem, Typ GfS EH-Türwächter mit Funkweiterleitung zur Montage unterhalb des Türdrückers. Das GfS EH-Türwächtersystem mit Funkweiterleitung wird eingesetzt, wenn das Signal kabellos z.B. auf ein Anzeigepaneel beim Pförtner oder an die Decke einer Lagerhalle gegeben werden soll. Es sind keine Verkabelungen erforderlich. Zulassung gemäß DIN EN 179 Profilhalbzylinder, 2 Schlüssel 9 V-Batterie 1 kleines Piktogramm mit Richtungspfeil für den EH-Türwächter, langnachleuchtend 1 großes Piktogramm für die Tür, langnachleuchtend, mit Benutzungshinweis 3 Schrauben zur Befestigung Die GfS Einhandtürwächter werden ausschließlich mit einem 30/10 mm Profilhalbzylinder (PHZ) ausgeliefert. Maße des EH-Türwächters: L x B x H in mm (175 x 52/45 x 72) Ausführung EH-Funk-Türwächter für Türdrücker / Lieferumfang: Stabile Metallausführung (Zink-Druckguss), in grün (RAL 6029) lackiert. Inkl. eines Miniaturfunksenders mit einer Reichweite vom 30 m je nach örtlicher Begebenheit Mit verdeckt liegenden Gehäusebefestigungen (Sabotageschutz). Montagefertig mit Zubehör (mit Schrauben). Inkl. Profilhalbzylinder PHZ (Länge 30/10 mm), Schließbartstellung unten rechts oder links 45 °, Gesamtlänge PHZ max. 40,5 mm. Profilhalbzylinder ist durch eine Schiebeplatte verdeckt (Schutz vor Beschädigung). Inklusive einer 9 Volt-Blockbatterie. Durch den Betrieb über eine 9 V- Blockbatterie ist der EH-Türwächter netzunabhängig (jährlicher Wechsel der Batterie empfohlen) Inkl. lang nachleuchtender Piktogramme für die Tür und das Gerät selbst. Inkl. Signalgeber (bis zu 105 dB bei einem Abstand von 1 m), der bei Betätigung (Herunterdrücken der Türklinke mit einem Handgriff) auslöst. Funktionen des EH-Funk-Türwächters für Türdrücker: Dauerfreigabe-Funktion (mit dem Geräteschlüssel)  Einzelbegehung der Tür erfolgt mit dem Türschlüssel über die Wechselfunktion des Panikschlosses Dauerhafter Hauptalarm wird erst bei vollständigem Durchdrücken der Klinke umgesetzt. Bei beim Herunterdrücken der Türklinke wird ein Signal gesandt. Das gesendete Funksignal kann empfangen werden entweder von einem Funkempfänger, (GfS-Art.-Nr. 990 043) von der Funk-Alarmleuchte (GfS-Art.-Nr. 771 524) bzw. von der Funk-Anschluss-Box (GfS-Art.-Nr. 830 007). Ein Funkrepeater (GfS-Art.-Nr. 990 044) kann das Signal ebenfalls empfangen und wird zur Erweiterung der Empfangsweite um weitere 30 m eingesetzt. Alarmrücksetzung (Reset) erfolgt mit dem Geräteschlüssel. Die Hemmschwelle unter dem Türgriff ist aktiv. Im Notfall kann die Tür mit einem Handgriff geöffnet werden.   Beim Durchdrücken der Türklinke verschiebt sich der EH-Türwächter automatisch nach unten. Die Begehung der Notausgangstür ist nun möglich. Ein Daueralarm ertönt, der nur durch eine berechtigte Person mit Hilfe des Geräteschlüssels deaktiviert werden kann.     Berechtigte Personen benutzen nicht die Klinke, sondern öffnen die Schlossfalle mit dem Schlüssel, um die Tür, ohne Alarm auszulösen, zu begehen. Mit dem Geräteschlüssel kann der Türwächter durch Verschieben nach unten alarmfrei in eine Dauerfreigabeposition gebracht werden. In dieser Stellung ist die Tür normal zu begehen, z.B. für einen längeren Warentransport.       Sobald die Türklinke den Voralarm herunterdrückt, wird ein Alarm ausgelöst. Mit Loslassen der Klinke verstummt der Alarm wieder. Drückt der Benutzer jedoch die Klinke nach unten durch, löst er damit unwiderruflich den Hauptalarm aus und der Türwächter gibt die Klinke frei. Die grundsätzlichen Funktionen des EH-Funk-Türwächters sind die selben, wie bereits beschrieben. Er wird eingesetzt, wenn das Signal an eine externe Meldeanlage weitergeleitet werden soll, sei es beim Pförtner, im Schwestern- oder Hausmeisterbüro. GFS - Sicherer Fluchtweg mit dem EH-Türwächter

678,30 €*